einfach-nur-so.de

Häkeln, Tunesisch Häkeln und mehr
Tunesisch Häkeln

Drachenschal Glen tunesisch gehäkelt

04.08.2016   5 Kommentare
c4274539-6846-4b58-aec0-bcd9183a5bd6

Als ich meinen ersten Drachenschal tunesisch gehäkelt habe, konnte ich gar nicht damit aufhören da es so viel Spaß gebracht hat. 🙂
Daher ist es nicht verwunderlich das ich euch heute meinen neusten tunesisch gehäkelten Drachenschal zeige.
Ich habe einfach drauf los gesträkelt und dabei ist dann dieser Drachenschal entstanden.
Drachenschal Glen

Natürlich habe ich mitgeschrieben, so dass ihr euren eigenen Drachenstrahl sträkeln könnt. 🙂
Mein Drachenstrahl ist nur ca. 94cm lang und 25cm breit, das liegt daran das ich nur einen Knäul Tahiti von Schachenmayr hatte.
Natürlich könnt ihr euren Drachenschal auch länger machen. 😉
Die Wolle hat eine Lauflänge von ca. 280m auf 50g und ich habe sie mit einer tunesische Häkelnadel, mit Seil, der Stärke 5 verarbeitet.

Der Drachenschal besteht aus Zacken, die abwechselnd im tunesischen Grundmuster und im Loch Ness Muster gehäkelt wird.
Ein Video von Veronika Hug zum Loch Ness Muster findet ihr hier.
Die Besonderheit zu dem Grundmuster im Video ist, das am Ende jeder Hinreihe immer zwei Maschen zugenommen werden, die Rückreihen werden ganz normal gesträkelt.

Und so wird der  Drachenschal Glen  gemacht.
Ihr beginnt mit 5 LM und nehmt aus der 4,3,2,1 Lm von der Nadel aus eine Masche auf, häkelt eine Luftmasche und dann je 2 Schlaufen zusammen absträkeln.
Dann wird im tunesischen Grundstich weiter gesträkelt, 1
mit der Besonderheit, das vor und nach der vorletzten Masche der Reihe je eine Masche aus dem quer liegenden Maschenglied zugenommen wird.
Hier noch mal ein Foto, wo ihr sehen könnt wo man die Zunahmen macht. Ihr holt euch eine Schlaufe da wo die Pfeile sind und eine Masche dahinter. Sprich vor der vorletzten Masche, aus der vorletzten Masche und oben nach der vorletzten Masche.
Am Ende der Reihe eine LM machen und immer 2 Schlingen zusammen absträkeln.
Wiederholt die Hin und Rückreihe 3 mal, so dass ihr 5 Reihen im tunesischen Grundstich gesträkelt habt.
Nun häkelt ihr die erste Zacke im Loch Ness Muster.
Dafür die zweite und dritte Masche zusammen absträkeln und einen Umschlag auf die Nadel nehmen, die nächsten zwei Maschen zusammen absträkeln und einen Umschlag auf die Nadel nehmen, dies bis zur vorletzten Masche machen.
Dann nehmt ihr das quer liegende Maschenglied  vor der vorletzten Masche, sowie die eigentliche Masche auf die Nadel und mascht diese zusammen ab. Nehmt dann einen Umschlag auf die Nadel und macht die letzte Zunahme  im Grundstich in das querliegende Maschenglied und sträkelt dann die letzte Masche.
Nicht den Umschlag vor und nach der letzten Zunahme vergessen!
Die Rückreihe wie gewohnt absträkeln.
Jetzt kommt die zweite Hinreihe, sie wird im Grundsstich gearbeitet und die Schlinge wird aus der Masche und der Lücke der Vorreihe geholt.
Auch in dieser Reihe werden wieder zwei Zunahmen gemacht.
Wie gewohnt zurück sträkeln.
Nun wieder eine Reihe im Loch Ness Muster und eine im tunesischen Grundstich.
Dann 4 Maschen abhäkeln.
Nun wird immer im Wechsel eine Zacke, bestehend aus 4 Reihen im tunesischen Grundstich und eine Zacke im Loch Ness Muster, bestehend aus einer Muster, einer Grundstich, einer Muster und einer Grundstich Reihe.
Der Drachenschal endet mit einer Zacke im Grundstich.
Bei der letzten Zacke, bei der letzten und vorletzten Reihe keine Zunahmen mehr arbeiten.
Drachenschal GlenIch mag den Mix von fester und luftiger Zacke sehr gerne.
Was mir allerdings nicht so gefällt, ist die Farbe der Wolle.
Wie gefällt euch denn die Farbe?

Wenn ihr Glen nachsträkelt, würde ich mich darüber freuen wenn ihr mir euren Glen auf meiner Facebookseite zeigt.
Gerne dürft ihr meine Seite auch liken um keine Neuigkeiten zu verpassen.
Für diejenigen die kein Facebook haben, gibt es die Newsletter Funktion.
Ein kleiner Hinweis, wenn ihr euch zum Newsletter anmeldet, bekommt ihr eine Mail in der ihr den Newsletter bestätigen müsst.
Es kann sein das die Mail im Spamordner landet, also schaut bitte dort nach, damit ihr nichts verpasst.

Newsletter

5 Kommentare

  1. Das blau erinnert mich an die Schlümpfe und das rot an die Mützen,
    nur halt in einem schönerem Blau und einem schönerem „rot“ (okay, Rosa/Pink)
    :>)

  2. Hallo Nicole,
    der Schal sieht durch das Lochmuster richtig luftig-leicht aus und die Farben finde ich toll, gerade für den Sommer.
    Erinnert mich an blaues Meer und Himbeereis!

    LG
    Barbara

  3. Sehr schöne Arbeit.
    Uns gefällt die Farbe gut, da sie dem Ganzen zusätzlichen Pep verleiht.
    In einer anderen Farbe würde es sicher auch gut wirken.
    Auf jeden Fall ein großes Kompliment für dieses schöne Stück Handarbeit!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*