einfach-nur-so.de

Häkeln, Tunesisch Häkeln und mehr
Häkeln

Streifenschal ohne Fäden vernähen

22.11.2016   1 Kommentar
Streifenschal

Vielleicht erinnert ihr euch, vor einiger Zeit habe ich einen Schal Streifenschal
gehäkelt bei dem man keine Fäden vernähen muss.
Wenn ihr noch mal schauen wollt, könnt ihr das hier gerne machen. 🙂
Mir hat das so gut gefallen, das ich einen Streifenschal gehäkelt habe, bei dem man auch keinen einzigen Faden vernähen muss.
Er hat eine Länge von über 220cm, ohne Fransen und ist ca. 15cm breit.
Gehäkelt habe ich mit Nadelstärke 9 und ich habe zwei Sorten Wolle, eine mit einer Lauflänge von 50m auf 50g und eine mit einer Lauflänge von 60m auf 50g verhäkelt.
Und so habe ich den Schal gehäkelt.
Mit der grauen Farbe habe ich ca. 214 Luftmaschen angeschlagen, dann den Faden abschneiden und die Luftmaschenkette beenden.
Mit der selben Farbe 7 Luftmaschen häkeln und in die 8 Luftmasche der Luftmaschenkette, ein Stäbchen häkeln.
Dabei häkel ich immer in die querliegende Masche auf der Rückseite der Luftmaschenkette, damit es eine schöne Kante gibt.
Nun weiter Stäbchen häkeln, bis nur noch 7 Luftmaschen der Luftmaschenkette unbehäkelt sind, 7 Luftmaschen häkeln, Faden abschneiden und Reihe beenden.
Nun werden 7 Luftmaschen mit der lila/blauen Farbe gehäkelt und dann je ein Stäbchen auf ein Stäbchen der Vorreihe häkeln, am Ende er Reihe wieder 7 Luftmaschen häkeln, Faden abschneiden und Reihe beenden.
Jetzt wieder 7 Luftmaschen mit der grauen Farbe anschlagen und wieder Stäbchen auf Stäbchen häkeln und am Ende der Reihe mit 7 Luftmaschen, enden.
Dann noch eine Reihe in lila/blau und eine Reihe in grau häkeln.
Zum Abschluss einen Knoten am Ende der Fransen machen und den Faden abschneiden.

Für jede Reihe habe ich knapp einen Knäul der Wolle gebraucht.
Die Länge und Breite des Schals kann individuell angepasst werden.
StreifenschalStreifenschal

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Hallo Nicole!
    Der Schal gefällt mir wirklich super gut.
    Toll, weil Du keine Fäden vernähen mußt.
    Weiterhin viel Freude an Deinen Handarbeiten.
    Liebe Grüße: Helli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*