Einfach-nur-so

Einfach nur so ON TOUR „Hamburger Wollfabrik“

10.03.2018   5 Kommentare

Hamburg ist immer eine Reise wert und dafür gibt es viele Gründe.
Sei es eine der vielen Sehenswürdigkeiten, die Musicals, das Brettspiele Café und natürlich die Menschen.
Und seit dieser Woche gibt es noch einen Grund mehr für mich nach Hamburg zu fahren, die Hamburger Wollfabrik. 🙂
An der Eingangstür gibt es einen Hinweis Zettel auf dem steht, das wenn man das erste Mal dort ist, sich an eine Verkäuferin wenden soll, damit sie einen behilflich sein kann.
Wenn man den Laden betritt, weiß man, dass dieser Hinweis berechtigt ist.
Denn überall wo man hinschaut, sind Konen voll mit Wolle und das in allen erdenklichen Farben.
So muss sich ein Kind im Süßigkeitenladen fühlen.
Frau Melching war so freundlich und hat mir alles gezeigt und erklärt und dann hatte man die Qual der Wahl.
Wie soll man sich bei so viel Auswahl denn nur entscheiden?!
Ein Grünton hat mir besonders gefallen und den wollte ich gern mit einem Lilaton kombinieren.
Ich konnte gar nicht so schnell schauen, da hielt ich auch schon verschiedene Möglichkeiten der Kombination in den Händen und es wären noch viel mehr möglich gewesen.
Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich das Garn wirkt, je nachdem wie viel Fäden man von dem einen, bzw anderem Garn nimmt.
Eine der Farbzusammenstellung hat mir so gut gefallen, das ich mir eine Kone davon mitgenommen habe.
Die Kone wird dort Vorort für euch gewickelt und ihr könnt dabei zu schauen.
Das ist dann auch der Teil, den die männliche Begleitung interessant findet. 😉

Eine kleine Warnung an dieser Stelle.
In der Hamburger Wollfabrik gibt es ein enorm hohes aufkommen an Springwolle.
So ist es auch kein Wunder, dass meine Frühlingswolle nicht allein geblieben ist.
Die grau-rote Kone ist auch eine Wunschwicklung, irgendwann soll daraus ein kuscheliges Wintertuch oder ein großer Schal werden.
Auf den zwei Konen links ist einfädige Wolle, die ich als Beilaufgarn gekauft habe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich noch mal nach Hamburg fahre, werde bestimmt auch wieder einen kleinen Abstecher zur
Wollfabrik unter nehmen.
Wart ihr schon mal dort?

5 Kommentare

  1. Ich kann Dich verstehen, war auch beim 1. Besuch überwältigt 😉
    Und ich freu mich auf den August 2018, dann fahre ich nämlich wieder nach Hamburg.
    Die Reise ist schon länger geplant, Hotel gebucht, und die Tickets für Flixbus schon in der Tasche.
    Denn am Wochenende 25.+26.08/2018 findet in Hamburg wieder das Hamburger Wollfest statt.
    Da wird dann doppelt geshoppt, in der Wollfabrik und beim Wollfest.
    Das heisst jetzt sparen, sparen, sparen.

    Vielleicht trift man sich ja 😉

    LG Kiwi

    1. Hallo Kiwi,
      weiß leider nicht ob ich es im August nach Hamburg schaffe, wobei es wirklich verlockend ist.
      In der Nähe von der Wollfabrik ist ein Brettspiele Cafe, da kann man sich dann vom shoppen erholen.
      Wünsche dir viel Spaß und du kannst ja mal berichten was du gefunden hast. 🙂

      LG
      Nicole

  2. …..nein leider noch nicht! …….aber ich träume noch immer davon …..und gleichzeitig krieg ich schon „jetzt“ Beklemmungen wie ich dieses große Angebot bewältigen soll – denn………..wir „Strickerinnen“ können doch ALLES gebrauchen und verwerten!? 🙂 …..ich werde berichten – wenn ich zugeschlagen habe 🙂 LG

Schreibe einen Kommentar